ANKOMMEN.
BEWEGEN.
EXPERIMENTIEREN.
KOMMUNIZIEREN.
RESPEKTIEREN.

Landeswettbewerb „Experimente antworten": Vier 6. Klässler nahmen die Herausforderung an

Youssra Azouka, Selinay Özdil, Lara Tunali und Florian Schubert ließen es sich auch in diesen besonderen Zeiten nicht nehmen, am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ teilzunehmen.

Der Wettbewerb „Experimente antworten“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Freude am Experimentieren und an naturwissenschaftlichen Aufgabenstellungen haben. Dreimal pro Schuljahr werden Experimentieraufgaben zu naturwissenschaftlichen Phänomenen gestellt, welche es mit einfachen Mitteln zu lösen gilt.

Weiterlesen …

Siegerehrung der 22. Mathematik-Olympiade MOWü

Die Preisträger zusammen mit Herrn Schmidt nach der Urkundenübergabe. (Es fehlen Johann Teichert, Emil Giner und Miriam Schnabel)
Die Preisträger zusammen mit Herrn Schmidt nach der Urkundenübergabe. (Es fehlen Johann Teichert, Emil Giner und Miriam Schnabel)

Siegerehrung der 22. Mathematik-Olympiade MOWü

In der vergangenen Woche überreichte Herr Schmidt die Urkunden und Preise an die erfolgreichen Teilnehmer der 22. Mathematik-Olympiade MOWü.

Zu den erfolgreichen Teilnehmern zählten aus den 5. Klassen Maria Spall und Chiara Heidel (beide 5c, Sachpreise) und Cedric Haddad (5b, 1. Preis). Aus der Klasse 7c nahmen Johann Teichert und Emil Giner (3. Preis), David Prodan (2. Preis) und Enrico Schmitt (Sachpreis) erfolgreich teil. Miriam Schnabel  (8b) und Gregor K. und Soma K. Szabo (beide 8b im Team) erhielten einen Sachpreis bzw. 1. Preis. Miriam und Gregor bekamen zusätzlich einen Buchpreis für die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme am jährlichen Wettbewerb seit der 5. Klasse.

Herr Schmidt konnte zudem Gregor noch eine Urkunde über einen Sonderpreis bei der 2. Runde des 23. Landeswettbewerbs Mathematik Bayern aushändigen. Die Jury zeichnete Gregor hier für seinen eleganten „Spiegelungsbeweis“ bei der 2. Aufgabe aus, den er in einer knappen, aber lückenlosen und eleganten Darstellung führte. Diese Art der Beweisführung zählte zu fünf herausragenden Bearbeitungen unter 217 bayernweiten Einsendungen, die mit einem Geldpreis dotiert war.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und viel Erfolg bei den nächsten Wettbewerben!

Jugend forscht 2021: Schülerinnen des Röntgen-Gymnasiums überzeugen beim Wettbewerb

Jugend forscht 2021: Schülerinnen des Röntgen-Gymnasiums überzeugen beim Wettbewerb

Die Gewinner des Regionalwett- bewerbs „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ in Unterfranken stehen fest: Mariam Azouka gewinnt den ersten Preis im Fachgebiet Physik, Juliane Sierl wird mit dem zweiten Preis im Fachgebiet Geo- und Raumwissen- schaften sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet

weiterlesen...

Concorso di lettura italiana – Italienischer Vorlesewettbewerb der 8. Klassen am Dienstag, den 13. Juli 2021

Concorso di lettura italiana – Italienischer Vorlesewettbewerb der 8. Klassen am Dienstag, den 13. Juli 2021

Es ist inzwischen schon eine liebgewordene Tradition, dass die Anfängerklassen Italienisch des Siebold- und der Röntgen-Gymnasiums nach einem klasseninternen Vorlesewettbewerb gegeneinander antreten. Diesmal luden wir die Schülerinnen und Schüler des Siebold-Gymnasiums zu uns in die Cafeteria ein. Jeder Teilnehmer las zuerst einen vorbereiteten Text über die italienischen Kaffeebars. Nachdem diese Aufgabe geschafft war, musste noch ein völlig unbekannter Romanausschnitt gelesen werden, was natürlich noch einmal deutlich anspruchsvoller war. Alle Schülerinnen meisterten beide Texte bravourös. Nach den beiden Durchgängen zog sich die Jury, bestehend aus zwei muttersprachlichen Schülerinnen der 10. Klasse und den beiden Italienischlehrerinnen, Frau von Castell und Frau Jurkowitsch zurück, um die Siegerin zu bestimmen. Dabei wurde sofort deutlich, dass es eine sehr knappe Entscheidung werden würde. Am Ende stand die Reihenfolge aber einstimmig fest:

Platz.1: Franka Staab (RGW)
Platz 2: Anna-Lena Speth (Sieboldgymnasium )
Platz 3: Lara Sittler (Sieboldgymnasium) und Amy Dorscheid (RGW)

Herzlichen Glückwunsch! Felicitazioni!

Die beiden Gewinnerinnen dürfen sich nun bei einem gelato italiano von den Strapazen des Wettkampfs erholen.

Röntgen-Jubiläum am RGW

Röntgen-Jubiläum am RGW

Abends am 8. November 1895: Wilhelm Conrad Röntgen – der Namensgeber unseres Gymnasiums – entdeckt durch Zufall die bereits nur wenige Wochen später nach ihm benannten Strahlen! Eine Sensation, die die Welt veränderte. Das Durchleuchten von Körpern ermöglicht völlig neue Einblicke, die Entdeckung wird Ansporn für weitere Forschungen.

Und 125 Jahre später? Statt auf mussten wir alle wegen Corona in die Röhre schauen: Fast alle der seit langem geplanten Jubiläumsveranstaltungen 2020, bei denen sich auch das Röntgen-Gymnasium als einzige Schule beteiligt hätte, wurden abgesagt.

Nur gut, dass unsere Röntgen-Film-Gruppe unter Leitung von Hubert Pfingstl rechtzeitig vor der Pandemie ihren Trickfilm „Alternative Fakten zu Wilhelm Conrad Röntgen“ im Kasten hatte. Die bisher verheimlichte, aber wahre Geschichte der Entdeckung der Röntgen-Strahlen wird hier endlich aufgedeckt. Viel Spaß beim Anschauen des Filmes! Jede und jeder wird zustimmen, dass Humor helfen kann.

Übrigens: Besuchen Sie doch „Röntgen – 125 Jahre neue Einsichten“, die offizielle Ausstellung zum Röntgenjahr im Foyer der Neuen Universität, gleich in der Nachbarschaft der Schule am Sanderring. Sie lohnt sich wirklich, trotz Lockdown ist die Schau zu den Öffnungszeiten der Universität an Werktagen zu besichtigen. Sie ist noch bis 31.03.2021 zu sehen.

Zum Schluss: Röntgen würde sicher Maske tragen.

Alternative Fakten zu Wilhelm Conrad Röntgen

Echt jetzt? Ein filmischer Blick hinter die Fassade!

Landessieger beim 23. Landeswettbewerb Mathematik Bayern

Landessieger beim 23. Landeswettbewerb Mathematik Bayern

In der vergangenen Woche erreichte uns die Nachricht, dass Gregor aus der 8a Landessieger in der 2. Runde des 23. Landeswettbewerbs Mathematik wurde. Darüber freuten sich Herr Schmidt und Herr Blesch und gratulierten ihm recht herzlich. Gregor erzielte in der 2. Runde 10 von 12 Punkten und landete somit unter den besten 60 der 388 Teilnehmer sämtlicher bayerischer Gymnasien, die sich im Dezember qualifiziert hatten. Üblicherweise werden alle Landessieger zu einem Ferienseminar in den Osterferien nach Würzburg bzw. Riedenburg eingeladen. Dieses findet leider coronabedingt in diesem Jahr nicht statt. Vielleicht kann es noch im Sommer nachgeholt werden.

Darüber hinaus erhielt Gregor neben Johann aus der 7c für die Teilnahme bei der Landesrunde der 60. Mathematik-Olympiade Bayern ebenfalls eine Urkunde und die Teilnehmerpreise der MOBy. Diese wurde in diesem Jahr digital von der Universität Würzburg durchgeführt. An zwei Tagen im Februar absolvierten beide Schüler unter digitaler Aufsicht eine vierstündige Klausur mit jeweils drei Problemstellungen. In einem Zoom-Webinar am 5. März 2021 wurden bereits bei einer digitalen Preisverleihung vor über 250 Zuschauer die Preisträger gekürt.

Blatt versus Solarzelle - Schüler der 8. Jahrgangsstufe qualifizieren sich für das Länderfinale von „Jugend präsentiert“

Johannes Grellmann und Yann Hackenberg (beide Klasse 8a) überzeugten beim „Jugend präsentiert“-Schulwettbewerb die schulinterne Jury mit ihrer gelungenen Präsentation zu der Fragestellung „Worin ist ein Blatt einer Solarzelle überlegen?“ und qualifizierten sich damit für das diesjährige Länderfinale des Wettbewerbs.

Weiterlesen …

Landeswettbewerb „Experimente antworten" 2021: Drei 6. Klässler nahmen die Herausforderung an

Landeswettbewerb „Experimente antworten" 2021: Drei 6. Klässler nahmen die Herausforderung an

Youssra Azouka, Selinay Özdil und Florian Schubert ließen es sich auch in diesen besonderen Zeiten nicht nehmen, am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ teilzunehmen. Die erste Runde des Wettbewerbs war mit „Es ist nicht alles Gold, was glänzt!" überschrieben. Dabei galt es u.a. Experimente mit gekochten Eiern, Kreidestücken und Silberblechen durchzuführen, „angelaufene“ Silberbleche mit einfachen Hilfsmitteln zu reinigen und eine LED mit Zitronen, Metalldraht, verzinkten Nägeln und Silberblechen zum Leuchten zu bringen.

Mit viel Geduld, Kreativität, einer großen Portion Wissbegierde und natürlich Freude am Experimentierten nahmen die drei Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen die Herausforderung an, lösten die Experimentieraufgaben mit Bravour und wurden für ihre gute und kreative Ausarbeitungen mit Urkunden prämiert.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der zweiten Runde!

Aus 50.000 mach 50.000 + x!

Aus 50.000 mach 50.000 + x!

Mit dieser Aufgabenstellung waren die 10. Klassen während der Teilnahme am Planspiel Börse – einem Online-Wettbewerb der Sparkasse – im Rahmen des WR-Unterrichts konfrontiert. Ziel war es, erste eigene Erfahrungen als Börsianer zu sammeln und ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro möglichst gewinnbringend in Aktien anzulegen.

Erfreulicherweise konnten „Die Hohen Herren“ – eine Spielgruppe der Klasse 10B – am Ende den 3. Platz im zuständigen Sparkassenbezirk Würzburg belegen. Mit Geschick und einer Portion Glück haben es Marlin Borst, Franz Dorst, Noel Ludwig und Achim Theisen geschafft, 8.651,82 Euro „Plus“ zu machen. Für diesen Erfolg haben sie sich nicht nur herzliche Glückwünsche, sondern vor allem auch ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro verdient!

Abi und weiter?

https://www.abi-und-weiter.de/

Abi und weiter?

Wir sind ein Projekt-Seminar der Oberstufe des Röntgen-Gymnasiums Würzburg. Im Laufe der Schuljahre 2019/2020 und 2020/2021 haben wir gemeinsam diese Seite aufgebaut, um Infos zur Studienwahl zur Verfügung zu stellen. Im Unterschied zu vielen gängigen Ratgebern von privatwirtschaftlicher und staatlicher Seite ist unser Ratgeber von Schülern für Schüler und wir hoffen, dass wir mit unserem Projekt schon jetzt dem ein oder anderen wichtige Fragen beantworten können.

Neuer, schöner und (vielleicht ja auch ein bisschen) besser

Neuer, schöner und (vielleicht ja auch ein bisschen) besser

Sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

endlich ist es soweit. Das Röntgen-Gymnasium zeigt sich ab sofort im frischen digitalen Look. Wir hatten schon seit einiger Zeit das Gefühl, dass eine Überarbeitung des Internet-Auftritts des RGW geboten ist.  Als Schule und Schulgemeinschaft haben wir uns in den letzten zehn Jahren (ja so alt war die bisherige Homepage bereits) weiterentwickelt – und dies sollte sich auch nach außen widerspiegeln. Das betrifft sowohl die Inhalte, aber noch vielmehr die Darstellungsform. Wir wollten unsere Schule bunter, anschaulicher und ganz einfach zeitgemäßer präsentieren. Insbesondere war es uns ein Anliegen, den Zugriff über das Handy zu optimieren.

Wir hoffen, dass uns das gelungen ist. Überzeugen Sie sich doch am besten selbst davon. Sie sind herzlich eingeladen, sich ein digitales „Röntgen-Bild“ zu machen.

Ihre Schulleitung

„Dieser Tag ist der beste im ganzen Jahr. Außer mein Geburtstag“

„Alle Stationen waren super, dieser Tag ist der beste im ganzen Jahr. Außer mein Geburtstag“

Dies war nur eine der vielen positiven Resonanzen, die wir, das P-Seminar Französisch, von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a nach unserem Projekttag erhielten.

Weiterlesen …

Neue Öffnungszeiten des Sekretariats

Neue Öffnungszeiten des Sekretariats

Öffnungszeiten des Sekretariats (ab 22.10.2020):

Schülersekretariat (Rottmund und Schmidt) hat geöffnet:

Montag-Donnerstag: 7.30 -12.25 Uhr und 12.55 bis 15.30 Uhr
Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: Sekretariat Zi 104 (Schüler- und Personalan- gelegenheiten) ab 13.45 Uhr geschlossen. In dringenden Fällen im Oberstufensekretariat in ZI 101 melden

Oberstufensekretariat hat geöffnet:

Montag - Donnerstag: 07:30 bis 12:25 Uhr und 12:55 bis 15:30 Uhr
Freitag: 07:30 bis 12:30 Uhr
Dienstag: Sekretariat Zi 101 (Oberstufe und Seminar) ab 13.45 Uhr geschlossen. In dringenden Fällen im Schülersekretariat in ZI 104 melden

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten.

Studienseminar 2020/2022 startet

Studienseminar 2020/2022 startet

Wir freuen uns auf die neuen Referendarinnen und Referendare, die wir am 9. September 2020 um 10.00 h in der Cafeteria begrüßen. Nach der Vereidigung wird am Nachmittag die Auftaktveranstaltung stattfinden. Das Ende ist für ca. 16.00 h geplant.

Toller Erfolg beim Diercke WISSEN 2020 Landeswettbewerb

Toller Erfolg beim Diercke WISSEN 2020 Landeswettbewerb

Jana Deppisch (10eb) erreichte beim Diercke Landeswettbewerb in Bayern den 2. Platz! Eine wirklich tolle Leistung!

Herzlichen Glückwunsch, Jana!