Neu am RGW – Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache!

Ab jetzt wird es endgültig vorbei sein mit „Buenas días“ und „Badzelona“, denn Spanisch breitet sich am RGW weiter aus und wird vom einstündigen Wahlkurs zum Hauptfach, zur spätbeginnenden, vierstündigen Fremdsprache ab Klasse 10.

Aber sicherlich fragst du dich, warum du Latein oder Französisch ablegen und Spanisch lernen solltest?

Pues, hay muchas razones (dafür gibt es viele Gründe):

Spanisch ist mit 500 Millionen Muttersprachlern eine der meist verbreiteten Sprachen weltweit (nach Englisch und Chinesisch) und ermöglicht interessante Studien- und Reisemöglichkeiten, von der iberischen Halbinsel über die Kanaren bis nach Lateinamerika, wo man sich auf einer Distanz von über 10.000 km in nur einer Sprache von den Pinguinen Chiles und Argentiniens bis zur Grenze USA-Mexiko verständigen kann. Und selbst in den USA kommt man mancherorts nur mit Spanisch zurecht.

Spanien gilt als sicheres Reiseziel und war 2016 das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Kein anderes europäisches Land empfängt darüber hinaus so viele Austauschstudenten wie die Heimat von Real Madrid und Barça.

Da du ja schon die Mutter aller romanischen Sprachen, Latein, oder die romanische „Schwester“ Französisch gelernt hast, wirst du viele Wörter und Strukturen wiedererkennen.

Am 27.03 wird um 19 Uhr auch ein Informationsabend zu Spanisch als spätbeginnender FS angeboten, wo ich euch weitere Informationen geben werde. Gerne könnt ihr auch in meine Sprechstunde kommen oder mir eine E-Mail schreiben.

¡Espero que os apuntéis!

¡Hasta luego!

Julia Hady

© RGW