Physik am RGW

Bereits der Namen des Röntgen-Gymnasium zeigt die lange Tradition des Faches Physik an unserem Gymnasium. Um dieser Tradition gerecht zu werden, versucht unsere Fachschaft, einerseits aufzuzeigen was die Welt im Innersten zusammen und was die Dinge des Alltags am Laufen hält.
Durch die Vermittlung von grundlegenden Ergebnissen der physikalischen Forschung versuchen wir unsere Schüler in die Lage zu versetzten sich innerhalb der Physik zu orientieren. Die Darstellung der Inhalte im Unterricht erfolgt auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen, von der Beschreibung der Phänomene (NuT)  bis hin zur abstrakten mathematischen Formulierung der Modelle (Mittel- und Oberstufe).Hiermit können sich unsere Schüler kritisch mit naturwissenschaftlichen Themen und Entwicklungen auseinandersetzen.

Weiterlesen …

Experimentierstraße Physik

Gruppenbild P-Seminar

Im Rahmen des P-Seminars Korridorexperimente am Röntgen-Gymnasium Würzburg soll eine dauerhafte Mitmachausstellung im Foyer und im Gang vor den Physikräumen des Röntgen-Gymnasiums aufgebaut werden. Physikalische Zusammenhänge sollen so von Schülern für Schüler einfach und ansprechend präsentiert werden und zum Mitmachen, Mitdenken und zur Auseinandersetzung mit physikalischen Phänomenen anregen.

Weiterlesen …

Kilian Böll erringt Bundessieg bei "Jugend forscht"

Kilian Böll stellt sein Flugmodell vor (Foto: Main Post)
Kilian Böll stellt sein Flugmodell vor (Foto: Mainpost)

Kilian Böll (13. Jgst.) konnte beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" mit seinem Flugmodell, das selbstständig stabil schweben kann, überzeugen und nach dem Landessieg im Bereich Technik nun in Kiel auch den Bundessieg erringen.

Grundlage der Entwicklung des Flugmodells war Kilians Facharbeit in Physik. Am Freitag, den 15.04.2011 stellte er seine Erfindung den begeisterten Schülerinnen und Schülern des RGW vor. Nicht nur er selbst demonstrierte die leichte Handhabbarkeit seines Modells, das er knapp über den Köpfen der Zuschauer hinweg schweben ließ, auch einige SchülerInnen der Unterstufe durften selbst die Flugeigenschaften testen.

Wir, die ganze Schulfamilie des RGW, sind stolz auf unseren erfolgreichen Abiturienten und sagen herzlichen Glückwunsch!

Jugend forscht

Jugend forschtSeit 1965 gibt der Bundeswettbewerb "Jugend forscht" jedes Jahr jungen Menschen die Möglichkeit ihr Talent für die Wissenschaft frühzeitig zu entdecken.
In zwei Altersklassen "Schüler experimentieren" bis 14 Jahre und "Jungend forscht" von 15-21 Jahre können sich Schüler und Schülerinnen einzeln oder in Gruppen zu diesem Wettbewerb anmelden. Dabei sollen die Themen aus einem der 7 Fachgebiete des Wettbewerbs stammen:

  • Arbeitswelt
  • Biologie
  • Chemie
  • Geo- und Raumwissenschaften
  • Mathematik/Informatik
  • Physik
  • Technik

Die Anmeldung erfolgt online auf der Jugend-forscht-Homepage. Anmeldeschluß ist jedes Jahr der 30. November.
Betreuende Lehrkraft: W. Weigand

Physikproblem des Monats

Physikproblem des MonatsProbleme wie Suppenlooping, Gewicht der Zeit, Fliegende Untertassen, auf Knopfdruck ein Dach über dem Kopf, ...

finden sich hier.

Nano-AG

tl_files/Bilder_Faecher/Physik/Arbeitsgruppe.jpg

Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe untersuchen kommerziell angebotene Nanobeschichtungen, die auch nachträglich auf Oberflächen aufgebracht werden können, auf ihre Güte und Widerstandsfähigkeit im Alltag.Dazu entwickelten sie ein Kontaktwinkelmessgerät und eine Software, mit deren Hilfe der Kontaktwinkel zwischen benetzender Flüssigkeit und Oberfläche automatisch vermessen werden kann.

Weiterlesen …

Hands on Particle Physics

Banner Hands on particle

Schülerforschungstage "Teilchenphysik Masterclasses" in 23 Ländern

Raus aus dem Klassenzimmer und rein in die Forschung: Mehr als 6000 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt werden 2010 eine nahegelegene Universität oder Forschungseinrichtung besuchen und dort einen Tag lang als Nachwuchs-Teilchenphysiker arbeiten.

Weiterlesen …

© RGW