India meets Germany - Interkulturelle Begegnung in der Cafeteria

Am 25. Juni empfing Kurs 1e5 eine Gruppe von 24 indischen Studierenden aus Bangalore, die im Rahmen ihres MBA-Programms ein Semester an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) absolvieren.

Dank einer heiteren Kennenlernaktivität war das Eis zwischen Indern und Deutschen schnell gebrochen und der seriöse Teil des Nachmittags konnte von dem charmanten Moderatorenteam My und Philipp (O-Ton Philipp: „I am Philipp and this is me.“) eingeläutet werden. In gemischten Kleingruppen beleuchteten die jungen Leute acht verschiedene Themen in interkulturellem Licht. Die regen Diskussionen führten schließlich zu interessanten Präsentationen, wobei immer ein Gruppenmitglied die Gegebenheiten im jeweils anderen Land vorstellte.

Nach diesem Workshop war der Hunger bei allen groß und so fanden die selbst gebackenen Kuchen und der selbst gekochte Tschai begeisterten Anklang und viel Lob.

So gestärkt waren alle wieder fit für den sportlichen Teil des Programms: Die Inder zeigten den deutschen Jugendlichen ein paar Dance-Moves à la Bollywood, und die Deutschen revanchierten sich mit einem Crash-Kurs im Macarena-Tanzen. Dass es dabei nicht gerade traurig zuging, kann man der Foto-Strecke entnehmen. (Danke fürs Fotografieren, Elena und Claudia.)

Zurück

© RGW