Max Mündlein wurde Champion der Jubiläums-Chemie-Olympiade 2010 am RGW

Die schulinterne Chemie-Olympiade wurde in diesem Jubiläumsjahr des Würzburger Röntgen-Gymnasiums (100 Jahre Abitur am Sanderring) bereits zum 5. Mal ausgetragen. Wie bereits in den vergangenen Jahren stellten sich auch heuer gegen Ende des Schuljahres die besten und interessiertesten Schülerinnen und Schüler aller 9.Klassen diesem Wettbewerb. Nur Schüler mit der Note 1 oder 2 im Fach Chemie im Halbjahreszeugnis waren dabei zugelassen.
Attraktiv ist diese Olympiade in der Naturwissenschaft Chemie einmal wegen der Leistungsanforderungen, andererseits auch wegen der Auszeichnungen und Preise. Leistung soll hiermit belohnt werden! In diesem Jahr lautete das Thema „Rund um das in der Erdkruste zweithäufigste Element Silicium“.
Nachdem im letzten Jahr erstmals eine Schülerin nach 3 Schülersiegen den 1.Preis gewonnen hatte, sind in diesem Jahr über die Hälfte aller Teilnehmer aus dem weiblichen Geschlecht  angetreten. Die ursprüngliche Männerdomäne der naturwissenschaftlichen Begeisterung ist damit also auch am Röntgen-Gymnasium gesprengt worden. Auch die Universitäten erwarten ja eine Steigerung der Frauenquote bei naturwissenschaftlichen Studien. Mit der Olympiade soll, kurz gefasst, auch die Faszination für naturwissenschaftliche Berufe geweckt werden.
Im Rahmen einer feierlichen Abschlusszeremonie wurden am 02.07.10 vor Lehrern, Kooperationspartnern (Chemisches Institut der Uni mit Prof. Dr. Fischer; Sparkasse Mainfranken mit Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Hebig), Sponsoren und Elternbeiräten die Sieger des Jubiläumswettbewerbs geehrt. Mit sauberer Grifftechnik und hochwertigem Klang sorgten der Gitarrist Tilman Zeißner und Musiklehrer Ludwig Schmid am Klavier für den musikalischen Genuss.
Das Foto zeigt die Sieger 2010 bei der Siegesfeier: (von links nach rechts: Fachbetreuer F.Freytag, Apotheker (Sponsor) M.Hümpfner, Felix Eibel, Schulleiter H.Reinfelder, Cahmpion Max Mündlein, Pauline Bund, Prof. Dr. Fischer (Uni), Marcel Heer, Daria Arbouznikova, Lukas Heßdörfer, Herr Hebig (Sponsor Sparkasse Mainfranken).Neben großzügigen Preisgeldern gab es als Anerkennung für die 6 Besten Zertifikate, wertvolle mit Chemieemblemen beflockte T-Shirts und einen Erlebnistag in den Instituten der Chemischen Fakultät der Uni Würzburg, bei dem die Schüler auch praktisch experimentieren und Studentenluft schnuppern können.
Das Foto zeigt die Sieger 2010 bei der Siegesfeier:
(von links nach rechts: Fachbetreuer F.Freytag, Apotheker (Sponsor) M.Hümpfner, Felix Eibel, Schulleiter H.Reinfelder, Cahmpion Max Mündlein, Pauline Bund, Prof. Dr. Fischer (Uni), Marcel Heer, Daria Arbouznikova, Lukas Heßdörfer, Herr Hebig (Sponsor Sparkasse Mainfranken).
Weitere Fotos geben Eindrücke von der Feier.

Chemie Olympiade - Rückblick und Ausblick

Preisverleihung der Chemie-Olympiade 2009
Die Halbfinalisten 2009 bei der Siegerehrung und Preisverleihung

Großen Wert legt unser Gymnasium auf seine sogenannte „Schulinterne Chemieolympiade", die sich nun schon seit 5 Jahren am RGW etabliert hat. Als echte Qualitätsmarke wendet sich dieser Wettbewerb an die besten und interessiertesten Schülerinnen und Schüler der 9.Jahrgangsstufe (Voraussetzung ist die Halbjahreszeugnisnote 1 oder 2!). Diese in jährlichem Turnus stattfindende Facholympiade verbindet Leistungsansporn und Qualitätssicherung auf hohem Niveau und wird in dieser Art einmalig in Unterfranken durchgeführt. Sie gehört zum Konzept zur individuellen Förderung in den Naturwissenschaften leistungsstarker Schüler und soll das naturwissenschaftliche Profil des Röntgen-Gymnasiums betonen und hervorheben. In dem einen oder anderen Fall wird sie sicher auch als Motivation für die Aufnahme eines späteren naturwissenschaftlichen Studiums gesehen.
Die Sorgen von Wirtschaft und Bildungseinrichtungen über einen gravierenden Mangel an gutem naturwissenschaftlichem Nachwuchs sind hinreichend bekannt und werden immer deutlicher artikuliert. So gilt es, naturwissenschaftliches Interesse bei Kindern und Jugendlichen möglichst früh und nachhaltig zu wecken.

Die würdige Ehrung der Sieger findet jeweils in einer besonderen Feierstunde im Beisein der Kooperationspartner „Chemische Institute der Uni Würzburg", der Sponsoren (Sparkasse Mainfranken, ehemalige Schüler) und des Elternbeirats statt. Die bisherigen Sieger sollen nicht unerwähnt bleiben: 2006 Manuel Mata, 2007 Thomas Ferschke, 2008 Felix Nitschke, 2009 Miriam Raps und 2010?

 

Zurück

© RGW