Informationen zum Übertritt ans RGW

Sehr geehrte Eltern, liebe zukünftige Gymnasiasten,

Für alle, die den Vorstellungsabend nicht besuchen konnten oder einfach nochmal 'schauen' wollen: Mittwoch, 01. April 2020, 17:00 Uhr (Treffpunkt im Foyer) gibt es noch einmal eine Führung durch das RGW.

Besuch aus der Christophorus-Schule!

Wieder einmal war es soweit: 16 Schüler der Christophorus-Schule haben sich gestern, am 13.02.2020, zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Schmidtner und Frau Hoernes und ihren Schulbegleitern aus der hinteren Zellerau auf den Weg zu uns (der Lerngruppe katholische Religionslehre - 7cd) gemacht.

Zwei Schulstunden Zeit blieben uns dann gemeinsam mit ihnen, um in Kleingruppen verschiedene Spiele zu spielen, Kuchen zu essen und auch ein wenig Sport zu machen. Zwei wertvolle Stunden Zeit! Denn für beide Seiten war auch die dritte Begegnung in diesem Schuljahr bereichernd oder in den Worten unserer Gäste „richtig cool!“. Es ist sehr schön zu sehen, wie wenig es dabei für alle Beteiligten eine Rolle spielt, was für unterschiedliche Schularten sie besuchen. Deutlich war auf beiden Seiten die Wiedersehensfreude zu spüren. Gut zu wissen, dass dies nicht die letzte Begegnung in diesem Schuljahr gewesen sein wird.

Tischtennis-Team Nordbayern-Meister

Einen sensationellen Sieg auf der Nordbayerischen Meisterschaft er- zielten unsere Jungs der Altersklasse III/1 beim Qualifikationsturnier in unserer eigenen Halle.

Es begann nicht gut: Nach der Hiobsbotschaft 'Kreuzbandriss' uns- erer 'Nummer 1' Finn Braunz verloren unsere Jungs gleich das erste Spiel gegen die Staatliche Realschule Bad Kötzting äußerst knapp und unglücklich mit 4 : 5; aber niemand ließ den Kopf hängen... und die grandiose Leistung aller Spieler gegen den großen Favoriten, das Staatliche Gymnasium Wendelstein, wurde mit 5 : 4-Sieg belohnt. Das letzte Spiel gegen das Casimirianum Coburg konnten wir dann sicher mit 7 : 2 für uns entscheiden - und weil die beiden anderen Teams sich erneut einen heißen Kampf lieferten (Wendelstein gewann knapp gegen Bad Kötzting), musste am Ende die Anzahl der gewonnenen Sätze aufgezählt werden, erst dann stand unser Sieg fest, über den sich natürlich alle Beteiligten riesig freuten!

Nun geht es am 5. März zum Landesfinale nach Nürnberg gegen den Südbayern-Meister! Bei einem weiteren Sieg dürften wir dann sogar nach Berlin zum Bundesfinale fahren!

Helau!!!

Am letzten Freitag wurde es in der unteren Turnhalle etwas lauter: Die Faschingsfeier für über 100 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe stand in den Startlöchern. Einhörner, Zebras, Cowboys, Zauberer und Mini-Mäuse tanzten kräftig um die Wette. Nach einer Quizshow, mehreren Stopptänzen sowie einigen Runden Limbo folgte schließlich die Prämierung der schönsten und kreativsten Kostüme des Nachmittags.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Tutoren, die durch das unterhaltsame Nachmittagsprogramm führten und die Gäste mit Krapfen und Getränken verwöhnten, den AK-Technik, der für die musikalische Unterhaltung und die Lichttechnik sorgte und den AK-Sanitätsdienst, der für alle Fälle bereit stand.

Klassensprecher im Bayerischen Landtag

Auf Einladung des MdL Patrick Friedl durften am vergangenen Donnerstag alle Klassensprecher der Jahrgangs- stufen 5 - 10 sowie unsere Schüler- sprecher in den Bayerischen Land- tag fahren.

Nach einer kurzen Einführung und einem 30minütigen Film über den Landtag ging es dann ins Plenum, wo wir für eine Stunde den Diskussionen der bayerischen Politiker zuhören durften. Anschließend beantwortete Herr Friedl und Frau Celina alle Fragen unserer Schüler.

Es war für Alle ein beeindruckender und spannender Tag - und vielleicht ließ sich die eine Schülerin oder der andere Schüler anregen, auch selbst noch aktiver in das politische Leben einzuwirken.

Die Rolle der UN im Syrienkonflikt handlungsorientiert verstehen

Kriegerische Konflikte sind oft unübersichtlich und schwer zu fassen. Die Schülerinnen und Schüler der Q12 stellten sich der Komplexität des Syrienkonflikts. Welche Positionen gibt es zum Konflikt und wie kann in der Region mehr Sicherheit geschaffen werden?

Mit Unterstützung von zwei Teamerinnen des Programms „UN im Klassenzimmer“ der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen wurde eine Sicherheitsratssitzung der Vereinten Nationen simuliert, in der sie spielerisch Positionen und Reaktionsmöglichkeiten der Mitgliedstaaten des Sicherheitsrates ausprobieren und so beurteilen konnten. Politische Prozesse und Ziele sowie Chancen und Risiken der internationalen Zusammenarbeit der Vereinten Nationen wurden so erfahrbar gemacht.

Ergänzt wurde die Simulation von einem Vortrag von Dr. Manuela Scheuermann der Universität Würzburg. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit den Vereinten Nationen und konnte anschaulich zeigen, durch welche verschiedenartige Wirkungsweisen die Vereinten Nationen ein Netz aufbauen, das die Sicherheit auf der Welt befördern soll. Neben den Organen der UN wurde vor allem auf die Zusammenarbeit mit NGOs und das Wirken von Promis für die Global Goals schülernah gezeigt.

Erneuter Publikumspreis für Röntgenfilm

Mitglieder von „Röntgenfilm“ freuen sich über den Publikumspreis
Mitglieder von „Röntgenfilm“ freuen sich über den Publikumspreis

Einmal mehr konnte die RGW-Filmgruppe das Publikum begeistern. Beim Programmpunkt „Die Selbst- gedrehten“ im Rahmen des 46. Internationalen Filmwochenendes waren wieder Kurzfilme von Jugend- lichen aus Unterfranken zu sehen.

Der Beitrag aus dem RGW erhielt bei rund einem Dutzend Beiträgen mit Abstand die meisten Stimmen. Der Kurzfilm mit dem Titel „Gähnende Lehre“ ist eine humorvolle Schein-Dokumentation über mysteriöse Machenschaften, die bei betroffenen Schülern und Lehrkräften zur Schulmüdigkeit führen.

Als Preis gab’s 150,- Euro, gestiftet vom Bezirkstagspräsidenten. Zudem vom Bezirksjugendring eine der legendären Trophäen in Form eines Regiestuhles.

Eine besondere Ehre gab es obendrein: Bei der zentralen Preisverleihung am Ende des Filmwochenendes wurde der Film noch mal in voller Länge anstelle eines Profi-Kurzfilmes gezeigt.

18 Jahre Schulsanitätsdienst

Unser Schulsanitätsdienst wurde vor bereits 18 Jahren in Zusammenarbeit mit der Johanniter Unfall Hilfe gegründet. Während der Schulzeit sind die Schulsanitäter im Falle eines Falles über das Sekretariat zu erreichen und können dann bei kleineren Verletzungen direkt helfen oder sich um Erkrankte oder Verletzte kümmern bis professionelle Hilfe eintrifft. Unsere Schulsanitäter haben alle eine Ausbildung durchlaufen und bilden sich regelmäßig fort. Auch durch die Kooperation mit den Johannitern wird so ein weiterer Baustein in unserem Schulprojekt „Respekt und Solidarität“ ermöglicht, in dem unsere Schüler Verantwortung erlernen und übernehmen können. Dafür wurde jetzt eine Urkunde stellvertretend an die Schulsanitätsdienstleitung überreicht.

Weitere "Neuigkeiten"

Weitere Berichte über Aktionen, Preise und andere Ereignisse aus dem Schulleben dieses Schuljahrs finden Sie ab sofort auf einer eigenen Seite!

Übertritt ans RGW

KONTAKT

Röntgen-Gymnasium
Sanderring 8
97070 Würzburg

Tel.: 0931/26014-0
Fax: 0931/26014-35
Mail: mail@roentgen-gym.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Zu folgenden Zeiten ist das Sekretariat i.d.R. besetzt:
Mo., Di., Do.: 07:30 - 16:30 Uhr
Mi.: 07:30 - 13:45 Uhr
Fr.: 07:30 - 13:00 Uhr
© RGW