Eine Frage der Sichtweise…

Es kommt darauf an, ob man die zwei zweiten Plätze nach den beiden Stadtmeisterschaften im Basketball (Jungen II und III/1) als Niederlage betrachtet oder ob man sich über diese Platzierungen freut. Als betreuende Lehrkraft und – in diesem Fall auch als Coach – bin ich mehr als stolz über das, was die RGW Teams auch in diesem Schuljahr wieder auf das altgediente TGW-Parkett gezaubert haben:

Leidenschaft, unbändiger Einsatzwille, Kampfgeist und schlichtweg ein hohes Maß an basketballerischem Können. Leider reichen zwei knapp verlorene Spiele (im Verhältnis zu vier klar gewonnenen) aus, um aus dem Turnier auszuscheiden.

Kopf hoch, Jungs! Ihr habt euch nichts vorzuwerfen und könnt stolz auf eure Leistung sein.

Wir drücken den Jüngsten bei ihrem Stadtfinale im Januar umso mehr die Daumen.

Es wächst ein WIR!

Kooperation mit der Christophorus-Schule geht weiter.

Heute, am 05.12.2019, besuchten die Schüler der Klassen 7c und d ihre Kooperationsklassen aus der Christophorus-Schule in deren Schulhaus in der Zellerau. Schon dieser kleine Eindruck in eine Förderschule, durch deren Räumlichkeiten wir erst bei unserem nächsten Besuch herumgeführt werden, brachte spannende Einblicke für alle Beteiligten. „Das ist ja ganz anders!“ und „Ein Teich im Pausenhof – wie schön!“ war da zu hören. Einen Schüler erinnerten die holzvertäfelten Gänge und Klassenzimmer sogar an eine „gemütliche Skihütte“.

Über diesen ersten Eindruck hinaus, gab es noch eine begeisternde gemeinsame Kunstaktion. Bei Musik gingen alle Beteiligten um einen großen Tisch, auf dem lange Bahnen Backpapier ausgelegt waren und Farbgläser mit Pinseln bereitstanden. Nun entstanden dadurch, dass jeder nach seinen Fähigkeiten jeweils einen Kreis um bestehende Punkte malte, lebendige Muster. Die Papierbahnen dienen nun in der Adventszeit als Geschenkpapier und als Erinnerung an das schöne zweite Treffen.

Alle freuen sich schon auf den nächsten Besuch der Christophorus- Schüler bei uns.

Suchtpräventionsprojekt "Flashback" am RGW

Rollups der einzelnen Stationen von "Flashback". Foto: Polizei
Rollups der einzelnen Stationen von "Flashback". Foto: Polizei

Von Montag 02.12. bis Mittwoch 04.12. erhielten Schülerinnen und Schüler unserer 8. und einem Teil der 7. Klassen die Möglichkeit am Suchtpräventionsprojekt "Flashback" teilzunehmen.

Bei "Flashback" handelt es sich um einen interaktiven Parcours aus insgesamt vier Stationen, die von verschiedenen Fachkräften aus Jugend- und Gesundheitsamt sowie von Drogenpräventions- beamten der Polizei betreut werden. Aus verschiedenen Blickwinkeln werden im Parcours Themen wie Drogenaffinität, Resilienz, Suchtentwicklung und strafrechtliche Auswirkungen behandelt.

Weitere "Neuigkeiten"

Weitere Berichte über Aktionen, Preise und andere Ereignisse aus dem Schulleben dieses Schuljahrs finden Sie ab sofort auf einer eigenen Seite!

KONTAKT

Röntgen-Gymnasium
Sanderring 8
97070 Würzburg

Tel.: 0931/26014-0
Fax: 0931/26014-35
Mail: mail@roentgen-gym.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Zu folgenden Zeiten ist das Sekretariat i.d.R. besetzt:
Mo., Di., Do.: 07:30 - 16:30 Uhr
Mi.: 07:30 - 13:45 Uhr
Fr.: 07:30 - 13:00 Uhr
© RGW